• Doris Severin

Yin-Yoga im Sommer

Der Sommer ist die Zeit der Aktivität, des Aus-Sich-Herauskommens. Im Sommer wollen die Pläne, die wir im Frühling geschmiedet haben, verwirklicht werden. Der Sommer steht für Lebensfreude, Energie und Erkenntnis. Im Sommer dominiert die anregende Energie des Feuers. In der Traditionellen Chinesischen Medizin sind dem Element Feuer die Meridiane von Herz (Yin) und Dünndarm (Yang) zugeordnet.

Das Element Feuer im Yin Yoga

Auf das Element Holz folgt das Feuer, dem die Jahreszeit Sommer und der Lebensabschnitt der Jugend zugeordnet sind. Während die Holzenergie wachsend und sich in alle Richtungen ausdehnt, ist die Feuerenergie aufsteigend, heiß, sie bahnt sich ihren Weg nach oben. In dieser Zeit richten wir uns mehr nach außen als nach innen, verlieben uns und sind gerne aktiv.

Holz nährt Feuer, und wenn Kinder in der Holzphase in ihrer Entwicklung gehindert werden, können sie nicht die Lebensfreude, Leidenschaft und Begeisterung des Feuers genießen, sie können nicht ihr ganzes Potenzial entfalten.


Lebensfreude und Begeisterung sind Qualitäten des Herzmeridians, Energien des Dünndarm-Meridians sind Klarheit und Erkenntnis. Mit diesen Energien können wir klar erkennen, was uns guttut und was uns schadet.

Das Feuer zeigt sich in der Erweiterung der Blutgefäße (körperliche Ebene), auf der emotionalen Ebene in der Freude und im Mitgefühl. Ist das Element Feuer im Gleichgewicht, zeigt es sich in den positiven Eigenschaften wie Menschlichkeit, Friedfertigkeit, Neugier und Begeisterung.


Der Yin Meridian Herz


Das Herz ist der Motor aller inneren Organe, das zentrale Kontrollorgan aller Körperverbindungen. In der chinesischen Medizin ist das Herz und nicht das Gehirn der Sitz unseres Bewusstseins. Das Herz lenkt unsere Emotionen, verleiht innere Ruhe und sorgt für emotionale Balance. Das Herz steht somit für unsere Fähigkeit zu denken, für innere Ausgeglichenheit und Sitz unserer Persönlichkeit.

Störungen im Herzmeridian führen zu Schlaflosigkeit, nächtlichen Schweissausbrüchen und seelischen Problemen.


Der Yang Meridian Dünndarm


Mit dem Dünndarm nehmen wir Nährstoffe aus der Nahrung in den Körper auf, was der Körper nicht verwerten kann, wird an Dickdarm und Blase weitergeleitet. Er hilft uns also, das Reine vom Unreinem zu trennen und hilft dem Herzen, dem König der Organe, einen klaren Geist zu bewahren und kontrolliert hier die Aufnahme der Gedanken.



Yin Yoga Posen für Element Feuer


Öffnende Herzstellung, Seal, Liegender Halbmond, Liegende Katze, Schulteröffner (Seitbeugen, Rotationen, ausgestreckte Arme), Fisch, gestützte Schulterbrücke, Offene Flügel, Nadelöhr, Umarmende Flügel, Verdrehte Arme (Twisted Arms), Verdrehte Wurzeln (Twisted Roots)

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Achtsamkeit